letzte aktionen

Aktionsvideo vom Mai-Wochenende in Wuppertal.

auf ein aktives 2012 !!!

aktionsvideo live !!!

Da sind wir wieder

Ein bisschen umgebaut, ein bisschen aufgeräumt – jetzt simmer wieder da.  Noch steht hier nicht alles ganz perfekt, noch gibt es ‘was zu basteln, im Groben sollte aber alles wieder laufen.

Was ist neu?

Wir haben unsere Medienangebote jetzt oben auf der Seite festgetackert, für den schnelleren Überblick. Unsere Live-Video-Box hat jetzt ihren festen Platz oben rechts. Wer die Livestreams in gross sehen will, kann den “Fullscreen”-Button nutzen, oder aber bei unserer U-Stream-Seite vorbeischauen. Die wupperstream-U-Stream-Seite

Auch der ipadio-Account besteht weiter. Der wird immer aktiv sein, wenn besondere Ereignisse das erfordern, und kein wirklicher Livestream zur Verfügung steht. Die kurzen Telefon-Reportagen gibt es leider nicht eingebettet, sondern nur direkt auf unserer iPadio-Seite. Die wupperstream-iPadio-Seite

Sobald wir per Video oder Telefon auf Sendung gehen, werden wir darüber via Twitter informieren. Unseren Tweets könnt ihr hier folgen: wupperstream bei Twitter

Sollten euch bei unserer neuen Seite Fehler auffallen, gebt uns bitte Bescheid. Ihr könnt uns eine eMail an feedback [at] wupperstream.de senden.

Wir hören und sehen uns! Euer AktionsRadio Wuppertal

1. Mai in Wuppertal mit dem AktionsRadio

Wir bereiten uns auf das Mai-Wochenende im Tal vor. Vieles ist angedacht. Wenn die Hälfte funktioniert, sind wir glücklich. Derzeit bearbeiten wir unsere Seite ein wenig, damit das alles klappen kann. Im Moment kann es deshalb immer mal wieder zu kurzen Unerreichbarkeiten oder komischen Ansichten kommen. Habt Geduld – zur Nachttanzdemo am Samstagabend wird das mit dem Basteln ein Ende haben.

basta.rd – das basta! Radio

Das Wuppertaler Aktionsbündnis basta! nutzt das AktionsRadio wupperstream, um in sporadischen Abständen eine Radiosendung zu aktuellen Themen in Wuppertal und anderswo zu produzieren. Nach der kürzlich vorgestellten Nullnummer gibt es nun die erste reguläre Ausgabe des “basta.rd”. In den 120 Minuten geht es natürlich um Fukushima und die Folgen, bzw.um die Demos dazu, um Flüchtlinge und die Einsparungen im Jugendbereich, die von der Stadt Wuppertal geplant sind. Weitere Themen: Originaltöne von der basta!-Veranstaltung zur “grössten anzunehmenden Baustelle” in Wuppertal, dem Döppersberg-Umbau. Tacheles-Tipps für Hartz IV-Bezieher_innen und eine spezielle Musikauswahl des Unterhaltungsbeauftragten runden die zwei Stunden ab.

Hört einfach mal rein!

Hören / Download von basta.rd 001

Video-Nachlese zum 29.01.

Das Wuppertaler Medienprojekt (http://medienprojekt-wuppertal.de) hat heute den “Nachzügler”-Teil der Dokumentation zum “Action Day Wuppertal” am 29.Januar ins Netz gestellt. Thema ist hauptsächlich der Polizeieinsatz an jenem Samstag.

¡ no pasaran !

Dank an alle, die heute in Dresden das Versagen der Gerichte, der Behörden und der Politiker korrigiert haben. Und ein Sonderlob für coloRadio Dresden. Respekt.

Dresden, 19.Februar

Am nächsten Wochenende steht Dresden wieder im Zentrum von antifaschistischer Mobilisierung. Erstmals beschränken sich die jährlich Dresden heimsuchenden Nazis nicht auf den Jahrestag der Weltkriegs-Zwei-Bombardierung der Stadt an der Elbe. Nach der durch die massenhaften Blockaden der Gegendemonstrierenden verursachten Niederlage im letzten Jahr, versuchen die Rechten diesmal, durch einen zweiten Marsch – eine Woche später, am nächsten Samstag, den 19.02. – verlorenes Terrain zurückzugewinnen. Bundesweit wird zu antifaschistischen Gegenkundgebungen, Blockaden und Störaktionen in Dresden aufgerufen. Die Polizei rechnet mit 3.000 Nazis und mit bis zu 20.000 Menschen, die deren Marsch erneut verhindern wollen.

Seit Jahren gibt es in Dresden ein freies Radio, dass zu solchen Anlässen traditionell zum Aktionsradio wird: Radio Coloradio. Ihre engagierte Berichterstattung und der gelieferte Informatiosnservice sind uns ein aktionistisches Vorbild gewesen – (…und mit Neid blicken wir auf ihre UKW-Frequenz…).

Wir haben schon letzten Samstag ihren Stream auf unserer Seite zur Verfügung gestellt. Sofern das technisch klappt, werden wir das auch am kommenden Wochenende so halten. (Ihr findet den Stream oben rechts in der Sidebar – da, wo jetzt unsere letzte Sendung abrufbar ist…)

Solidarische Grüsse aus Wuppertal

Der ColoRadio-Hit des letzten Wochenendes

Mobilisierungsvideo Dresden 2011

Radio Coloradio
Bündnis Dresden nazifrei

Switch to our mobile site