letzte aktionen

Aktionsvideo vom Mai-Wochenende in Wuppertal.

auf ein aktives 2012 !!!

aktionsvideo live !!!

Wir warten aufs Ende – unsere Silvestersendung 2011

Unser Jahresend-Podcast 2011 ist da. 90 Minuten Geschwafel und Musik, bevor wir dann ab 22 Uhr im Multikuli an der Hochstrasse auf 2012 warten. Erwartungen irgendwer? Im Podcast gibt es neben Selbstgesprächen auch eine längere Gesprächsrunde mit Frank Jäger vom Tacheles, der auf das letzte Jahr aus der Sicht der Erwerbsloseninitiative zurückblickt.

Und es gibt natürlich Musik, von der einiges am Abend sicher zu hören sein wird.

Wir warten aufs Ende. Silvestersendung 2012. (90 Minuten, 225MB, mp3, 192 kBit/s)

Heute, ab 22 Uhr: Silvester im Multikulti: Musik aus unserem Arsenal und Open Decks. Eintritt kostnix.


basta!-podcast Nullnummer

Überraschung! Heute abend gibt es beim AktionsRadio die Nullnummer des basta!-Podcasts. Es geht um die Stadt, den Stadtrat, die Jugendpolitik und die Lazer Sword-Party gestern abend im AZ. Die etwa 75-minütige Sendung  gibt es ab 20:00 Uhr hier bei uns im Stream (als Loop) – irgendwann heute nacht morgen abend dann jetzt auch als Download:

basta!-Podcast_000_29.02.2011 (mp3; ca. 75 Min.)

Sendung: Aufarbeitung des 29.01.2011

Der Samstag war ereignisreich und lang. Inzwischen fangen die medialen Mühlen wieder an zu drehen und versuchen, den Erfolg des grossen Bündnisses gegen Nazis zu relativieren – indem ein Keil zwischen die entschlossenen TeilnehmerInnen der Demonstrationen und Blockaden getrieben werden soll.

Doch was ist am Samstag wirklich geschehen? Wer hat verantwortlich reagiert, wer nicht? Was wird aus dem grossen Bündnis, das am Samstag gezeigt hat, dass gemeinsam viel erreicht werden kann?

Das Aktions Radio wupperstream.de will der Beantwortung dieser Fragen eine neue Sendung widmen. Sie wird in den nächsten Tagen gestreamt und anschliessend auch als Podcast zum Download zur Verfügung stehen.

Den genauen Termin werden wir noch rechtzeitig bekanntgeben.

Samstag – Unsere Sendung heute

Wir kämpfen noch mit der Technik. War ja klar. Aber wir werden in Kürze auf Sendung gehen. Derzeit sieht alles so aus, als ob der Ankunftsbahnhof für die Nazis der Bahnhof Unterbarmen werden soll. Die Mobilisierung läuft aber nach wie vor zum Hauptbahnhof in Elberfeld.

In diesem Artikel werden wir ab und an Neues verbreiten, dass das Radio betrifft und zu lang zum Tickern ist. Ausserdem soll euch dieser Artikel die Möglichkeit geben, über die Kommentare mit uns in Kontakt zu treten.

Hierfür gibt es zwei weitere Kanäle:

Via eMail: 291 [at] wupperstream.de
Via Phone: 0152 580 76 302 (Bitte kein Gelaber – die Nummer ist erst ab 11 Uhr freigeschaltet)

Viel Glück. Euer Aktions Radio

UPDATE

Was haben wir noch vor?

Nach dem doch aufregenden Mittag – der ja noch anhält – werden wir uns etwas mehr der Hintergrundberichterstattung widmen. Dazu haben wir ein paar Beiträge vorbereitet. Ausserdem haben wir mit ein paar Menschen vereinbart, dass wir sie am Telefon interviewen können, und andere wollen bei uns vorbeischauen, um euch direkt zu erzählen, was sie erlebt haben.

Später am Tag begleiten wir die Soli-Party im AZ mit einigen DJ-Sets, die wir auch streamen wollen.

UPDATE II

Wie ihr sicher bemerkt habt, zieht sich die ganze Scheisse doch länger hin. Das ganze schöne vorbereitete Programm liegt also auf “Hold”. Wir denken aber, dass euch die aktuellen Infos lieber sind als die schönen Beiträge. Und: Heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder – keine Frage!

Wir bleiben also im Infomodus, bis absehbar ist, dass sich die Lage beruhigt.

Aktionsradio Wuppertal am Samstag

wupperstream.de wird versuchen, den ganzen Tag über aktuell und zusammenfassend zu informieren. Geplant sind Live-Berichte und Hintergrundbeiträge, Interviews und die Verbreitung wichtiger aktueller Informationen rund um den Tag.

Wir wollen bereits ab 09:00 Uhr mit unserer Sendung beginnen – mit Vorberichten und Infos zu Kundgebung und weiteren Aktionen. Nachmittags werden wir versuchen, die Ereignisse des Tages etwas zu sortieren und darüber zu berichten – dazu gibt es interessante Gesprächspartner und Features. Am Abend unterstützen wir dann die Soli-Party im Autonomen Zentrum in Wuppertal-Elberfeld mit einigen DJ-Sets, die wir für alle, die nicht dort sein können, ebenfalls streamen werden – solange die Technik mitspielt. (Aber wer wird schon anderswo als im AZ den Tag beenden wollen?..)

Ihr könnt mit uns auch Kontakt aufnehmen. Indem ihr diesen Artikel kommentiert, uns eine eMail schreibt (an: 291 [at] wupperstream.de) oder uns direkt anruft. Die Telefonnummer werden wir hier und im Radio am Samstag bekanntgeben.

Wie ihr uns hören könnt, erfahrt ihr hier:
Aktions Radio hören – aber womit?

Unterstützt uns durch Einbindung in eure Homepage:
Aktions Radio in eine Seite einbinden

Erste Sendung am Donnerstag

Am Donnerstag abend wollen wir versuchen, das Aktions Radio testweise in Betrieb zu nehmen. Anlass dazu bietet uns die Gedenkveranstaltung mit Paul Brune zum Tag der Befreiung von Auschwitz am 27.01. im „Bürgerbahnhof Wuppertal-Vorwinkel“. (Infos zur Veranstaltung)

Wenn alles klappt wie geplant, könnt ihr die Veranstaltung über unseren Stream ab etwa 19:30 Uhr hier auf dieser Seite abrufen.

Switch to our mobile site